Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Tyne Cot Cemetery

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Militärkirchhof
Ortstyp: Militärkirchhof
Adresse: België, 8980, Passendale, Tynecotstraat, 22
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Westtoer POIs | © All rights reserved
Von Westtoer POIs | © All rights reserved

Hier errichteten deutsche Soldaten ihre Flandern I-Stellung. Ein zentraler Kommandobunker mit einem Bunker an jeder Ecke bildete eine ideale Verteidigung. Am 4. Oktober 1917 wurden die Bunker von den Briten erobert. Beim Anblick des Häuschens dachten die „Northumberland Fusiliers“ vielleicht an ihre Cottages am englischen Fluss Tyne. In diesem zentralen Bunker richteten Australier einen medizinischen Hilfsposten ein. Rund um den Bunker wurden Gräber angelegt. So entstand der „Tyne Cot Cemetery“. Auf Verlangen von King George V wurde das „Cross of Sacrifice“ oben auf dem Kommandobunker platziert. Halb eingesunken, blieben zwei Bunker zwischen den Gräbern erhalten. Nach dem Krieg entstand hier ein Sammelfriedhof für die im Jahr 1917 gefallenen Soldaten. Fast 12.000 Tote fanden hier eine letzte Ruhestätte. Die hintere Mauer ist ein „Missing Memorial“ für fast 35.000 Commonwealth-Soldaten, die kein bekanntes Grab haben und nach dem 15. August 1917 gefallen oder vermisst sind.

Linked themes: Krieg

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen