Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Les 75 députés 2009-2014 - #2

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Historisches Ereignis
Ortstyp: Historisches Ereignis
Adresse: 5000, Namur, rue notre dame 1
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

*Die regionalen Wahlen vom 7. Juni 2009*
Am 7. Juni 2009 fanden die letzten regionale Wahlen statt. So gibt es 75 Abgeordneten die im Wallonischen Parlament tagen.
Hier unten finden Sie die Gewählten für die Legislaturperiode 2009-2014.
*Die besondere Stellung der deutschsprachigen Abgeordneten*
Zur Zeit zählt das Wallonische Parlament zwei Mitglieder, die aus dem Gebiet deutscher Sprache stammen. Diese Vertretung, die sich von einer Legislatur zur anderen verändern kann, ist also nie endgültig gewährleistet. Das Gebiet deutscher Sprache umfaßt neun Gemeinden, die sich alle im Wahlbezirk Verviers (Provinz Lüttich) befinden.
Gemäß Artikel 34.2 und 68.2 der Geschäftsordnung des Wallonischen Parlamentes:
« 34.2. Dekret- und Resolutionsvorschläge und Abänderungen können in deutscher Sprache hintergelegt werden, wenn ihre Autoren in einer Gemeinde des Gebietes deutscher Sprache, erwähnt in Artikel 5 der Gesetze über den Sprachgebrauch in Verwaltungssachen, koordiniert am 18. juli 1966, domiziliert sind.
Die Übersetzung dieser Texte wird durch das Präsidium gewährleistet.
68.2. Die Mitglieder, die in Artikel 34.2 dieser Geschäftsordnung angeführt sind, können sich in deutscher Sprache ausdrücken. Die Übersetzung ihrer Erklärungen ist gleichzeitig gewährleistet und wird in den Berichten der Debatten reproduziert. Die Übersetzung in deutscher Sprache der Texte und der Debatten ist von Rechts wegen wenn sie von diesen selben Mitgliedern angefragt ist»
Außerdem verfolgt das globale Zusammenarbeitsabkommen zwischen der Wallonischen Region und der Deutschsprachigen Gemeinschaft, das in Eupen am 26. November 1998 unterzeichnet und das gemäß der Regionalpolitikerklärung vom 22. Juni 1995 getroffen wurde, das Ziel, auf eine konkrete Weise die Neufinanzierung der Französischen Gemeinschaft zu kompensieren, mittels der Ausübungsübertragung bestimmter gemeinschaftlicher Kompetenzen auf die Region ohne Übertragung der entsprechenden Budgets.
So sieht dieses Abkommen eine größere Tätigkeit der Wallonischen Region im Gebiet deutscher Sprache vor, und zwar durch eine verstärkte Zusammenarbeit in den Bereichen Außenhandel, Fremdenverkehr, Raumordnung, Fernmeldeverkehr, Schülertransport und Sozialhilfe.
Durch dieses Abkommen (im April 1999 durch das Wallonische Parlament verabschiedet), haben sich die Wallonische Regierung und die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft ebenfalls verpflichtet, Synergie in den obenerwähnten Bereichen zu entwickeln, um eine bessere Koordinierung der regionalen und der Gemeinschaftspolitik auf dem Gebiet der neun deutschsprachigen Gemeinden zu ermöglichen.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen