Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Synagogue

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
POI
Ortstyp: POI
Adresse: 6700 , Arlon, Rue Saint-Jean
Anzahl der Texte: 2
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Im Jahre 1860 entscheidet sich die jüdische Gemeinde, die vornehmlich im Handel erfolgreich tätig war, nach den Plänen des Provinzial-Architekten JAMOT, eine Synagoge zu bauen. Die neue Synagoge wird 1865 eingeweiht. Sie ist die erste Synagoge Belgiens. Sie wurde hauptsächlich durch öffentliche Mittel finanziert. Nach seiner Errichtung wurde das Bauwerk eingerichtet und ausgeschmückt (1872). Die Synagoge ist im romanisch-byzantinischem Stil erstellt. Ihre Außenfassade hat teilweise einen orientalischen Charakter. Die Zwillingsfenster im Giebel stellen ein jüdisches Symbol dar, die zwei Tafeln des Gesetzes, die ebenfalls die dreieckige Front des Gebäudes schmücken. Arlon birgt auch den ältesten jüdischen Friedhof Belgiens (1856).

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Von Wizpr.guide | Referenz iBeakens | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

 
Es handelt sich um die älteste Synagoge Belgiens. Sie wurde 1865 eingeweiht durch eine aus dem französischen Lothringen stammende jüdische Gemeinde, die sich hier angesiedelt hatte.
Der Stil des Gebäudes ist romanisch-byzantinisch. Die Fassade hat ein orientalisches Aussehen. Am Giebel sieht man zwei gleichartige Wandöffnungen, in der die Motive der Gesetzestafeln dargestellt sind.
Im Inneren birgt die Apsis ein neoklassisches Tabernakel, in welchem die Arche und die Thorarollen eingeschlossen sind.
Im zweiten Weltkrieg wurde die Synagoge als Getreidefutterscheune zweckentfremdet und konnte der Zerstörung glücklicherweise entgehen. Heute ist sie ein denkmalgeschütztes historisches Monument.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen