Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Grafkapel Zalige Priester Poppe - Pius X-kapel

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die sterbliche Hülle des flämischen Priesters Edward Poppe wurde in der Kapelle von Pius dem X. beigesetzt. Edward Poppe (18.12.1890 – 10.06.1924) trat für die Armen und die Jugend ein. Er ist die geistige Leitfigur der Seminaristen, die ihren Militärdienst ableisten und war Leiter der Krankenschwesternschule. Er gründete die „Eucharistische Kruistochten“ (eucharistischen Kreuzzüge), eine Jugendbewegung, die 1950 mit dem „Chiro“ fusioniert. Als religiöser Pädagoge schreibt er den Katechismus „Bij de Kindervriend“ (Beim Freund der Kinder).
Nach mehreren Herzanfällen stirbt Edward Poppe im Alter von 33 Jahren. Seine Grabkapelle, das ihm geweihte Museum in Moerkerke sowie sein Denkmal in Temse sind Wallfahrtsorte geworden. 1999 wurde Edward Poppe von Papst Johannes II. selig gesprochen. Der von dem Postulanten Fernand Van de Velde eingeleitete Prozess der Heiligsprechung dauert noch an.
Eine im Namen des Priesters Poppe stattfindende Prozession führt um die Sankt-Martins-Kirche. Dabei werden Statuen mitgeführt die seine Worte und Schriften versinnbildlichen.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen