Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Sint-Jan-de-Doperkerk

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die ursprüngliche romanische Kirche wurde u. a. im 16. Jh. umgebaut aber dann 1794 von aus Frankreich kommenden Invasoren abgebrannt. 1908 wurde eine Hallenkirche mit Westturm in spätgotischem Stil errichtet. Leider aber wurde die Kirche im ersten Weltkrieg zerstört, dann aber, allerdings etwas übereilt, 1922-1923 in rotem Backstein mit einem Sockel aus wieder verwendetem eisenhaltigem Sandstein wieder errichtet. Die Kirche besitzt einen viereckigen Turm mit einer sechseckigen Spitze. Sie wurde 1973 restauriert.
Das Innere ist weiß gestrichen und stützt sich auf einen Gewölbebogen mit Tragbalken. Das Mobiliar ist neugotisch: die Gemälde stammen aus dem 17. und 19. Jh. Darunter befinden sich ein „Mord an den drei Geistlichen“ und „Unsere Liebe Frau mit dem Kinde in einem Blumenkranz“.
Im Ort stehen zwei Gedenkstatuen an jene drei 1568 ermordeten Geistlichen.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen