Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Sint-Pieter en Pauwelkerk

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Adresse: België, Antwerpen, Mol
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Der heutige Kirchturm stammt vom Ende des 15. Jh. und misst 41,78 Meter. Es ist eine Konstruktion im typischen Backsteinstil der Gegend. Bemerkenswert sind die zahlreichen Runen-Symbole, die man dort vorfindet: z. B. eine Sanduhr und ein Signum der Maurerzunft.
Das 1898 wieder hergestellte Kirchenschiff ist neugotisch. Die Portale und andere Teile der Kirche sind früher fertig geworden. Über einem der Portale thront in seiner ganzen Majestät eine „Taufe Christi im Jordan“. Neben der Tür kann man einen eigenartigen „Beichtstuhl für Taube“ bewundern, der einstmals in der Sakristei stand, um die Privatsphäre der Leute zu schützen. Die geschnitzten Beichtstühle und Täfelungen sind ein Werk des Andreas de Swert; der moderne Kreuzweg von Geroen De Bruycker (1976). Am Fuße des Altars befindet sich neben der Kreuzabnahme eine Statue von Franz von Assisi aus Elfenbein und Holz aus dem Kongo.
Die Pfarrgemeinde bietet jedem Interessierten eine Broschüre an, die auf die Kirchenfenster und Skulpturen ausführlich eingeht. Im Sommer öffnet die Kirche einem Musikfestival ihre Pforten.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen