Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Die Kapelle Notre-Dame des Sept Douleurs

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Kapelle
Ortstyp: Kapelle
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die Kapelle Notre-Dame des Sept Douleurs (Unsere Liebe Frau der sieben Leiden), allgemein auch Kapelle Stevenaert genannt, trägt auf einer Zierleiste über dem Barockportal die Jahreszahl 1688 sowie den Namen seines Bauherren, eines gewissen Melchior Stevenaert. Das vergleichsweise bescheidene Gebäude zeugt dennoch von dem Willen zu einer farbigen Gestaltung: die ausschließliche Verwendung von Backstein wird unterstrichen durch die Einarbeitung von Gobertange-Stein für die untersten Teile, die Bandleisten der Fassade und die Fenster-/Türumrahmungen. Als Rechteck angelegt, endet das Gebäude mit einem dreiteiligen Chor. Zum Mobiliar zählt ein Holzaltar als Marmorimitat aus dem frühen 17. Jahrhundert.
Unter Denkmalschutz (3. August 1956)

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen