Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Der Schöffer-Turm

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Der 1961 entworfene Schöffer-Turm erhebt seine Silhouette in unmittelbarer Nähe des Kongress-Palastes. Sein Schöpfer, Nicolas Schöffer, ist bekanntlich der Vater der kybernetischen Kunst und einer der wichtigsten Künstler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Lütticher Werk ist der erste seiner kybernetischen Türme und das größte Werk, das er ausgeführt hat.  
Der Turm ist eine abstrakte Skulptur von 52 m Höhe, die aus einer luftigen Konstruktion aus quadratischen Stahlröhren besteht. Diese mit unterschiedlich geformten und unterschiedlich großen Platten, Spiegeln und Flügeln ausgestattete Konstruktion wurde ursprünglich durch einen von einem elektronischen Hirn gesteuerten Motor bewegt. Das ganzheitliche Funktionieren der Vorrichtung beruhte auf drei Organen: einem Beleuchtungssystem, einem Tonsystem und einem elektronischen Hirn zur Lenkung des Ganzen, das für drei Handlungstypen verantwortlich war: Bewegung, Musik und Beleuchtung. Seit vielen Jahren ist der Turm unbewegt und stumm und bedarf einer Restaurierung, an deren Plänen zurzeit gearbeitet wird.
Unter Denkmalschutz (29. Dezember 1997)
In die Liste des außergewöhnlichen Kulturerbes der Wallonie aufgenommen

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen