Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Sint-Petruskerk

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die ländliche Kirche mit dem umliegenden Friedhof ist als Dorf Anblick geschützt. Der Weg zur Kirche ist aus Eisen-Fechten gesäumt und darauf wachsen außergewöhnliche Rosenbuchsen.
Die ältesten Überreste von einer einschiffigen Kirche sind aus dem dreizehnten Jahrhundert. Das Mauerwerk mit Torbogen in Tournai Stein wird in der Kirche wieder hinter dem Lettner sichtbar gemacht. Als  erste Vergrößerung der Kirche ist der Westturm angebaut. Der Turm-Gruft ruht auf vier Kragen-Steine mit den Symbolen der vier Evangelisten. Im 17. Jahrhundert war eine Süd-Gang mit drei gotischen Fenstern hinzugefügt. Spät im 18. Jahrhundert wurde das Kirchenschiff mit dem vierten Kirchenschiff erweitert. Dass ist zu sehen an den klassizistischen Rundbogen-Fenster.
Der fünfeckige Chor ist mit Glasmalerei und zwei Neo-gotischen Malereien geschmückt. In der Weiß steinen Sockel des Altars gibt es eine geschnitzte Darstellung der Geburt Christi. Über dem Tabernakel steht einem Reliquiar aus dem 18. Jahrhundert. Das Kunstwerk wurde mit eine Eiche Holz Büste des Heiligen Petrus, dem Schutzpatron dieser Kirche, gekrönt.
Die hölzerne Kirche Mahagonimöbel ist klassizistischen Stil, aus den späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Im Chor sind Trophäen geschnitzt. Die Kanzel hat einen zentralen Medaillon, den Christ der gute Hirte vorgestellt. Beichtstuhl hat an der Südseite ein Medaillon mit Peter, und an der Nordseite Maria-Magdalena.
Auch seine Lettner und die Orgel sind aus dem 18. Jahrhundert. Bei der Restaurierung ist der Name und das Datum in den Ventil-Schrank gefunden ‘P. Van Petegem, 1741’. Zetral auf der Orgel gibt ein Medaillon mit dem Bildnis von König David.
An den Wänden der Kirche hängt ein Kreuz aus dem 19. Jahrhundert. Der gekreuzigte Jesus auf der Westfassade ist eine wunderschöne Skulptur aus dem 18. Jahrhundert.
 Das 15. Jahrhundert Messing Taufbecken aus Tournai steht jetzt in der Mitte einer gekrümmten Eiche Bank. Es formt das Baptisterium.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen