Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Basilique Saint-Hubert

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Basilika
Ortstyp: Basilika
Adresse:
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

 
Diese Basilika, eingestuft als außerordentliches Kulturgut der Wallonie, überrascht den Besucher: Die von 1770 stammende Fassade ist klassischen Stils, das Innere hingegen gotisch. D
ie Kirche blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die meiste Zeit war sie das Gotteshaus einer Benediktiner-Abtei, und lange wurden in ihr die Reliquien des heiligen Hubertus, Bischof von Lüttich im 8. Jh., aufbewahrt. Diese Reliquien sind als Folge von Kriegen und Revolutionen heute verschollen, aber der Sankt Hubertus-Kult ist lebendig geblieben.
Bei einer Besichtigung der Kirche bezeugen zahlreiche Einrichtungsgegenstände und Gemälde seinen Lebensweg. Die legendäre Geschichte ist bekannt: Dem einen mächtigen Hirsch jagenden Hubertus erscheint in dessen Geweih ein Bild von Christus, der ihn anregt, ein neues Leben im Zeichen von Gebet und Priestertum zu beginnen. Die Bewunderer des Heiligen werden besonders zufrieden sein. Sein Leben ist auf vielfältige Weise dargestellt: im Frontgiebel, über der Kirchenuhr (aber hier braucht man gute Augen!). Im Inneren, gleich am Eingang links und rechts, erzählen zwei aussagekräftige Gemälde die Bekehrung Hubertus’ im Walde. Auch der rechte Seitenaltar ist ihm geweiht. Die Holztäfelung des Chorgestühls beschreibt sein Leben und … ihm ist auch ein Mausoleum im Querschiff gewidmet.
Die Orgel und der Hauptaltar ziehen ebenfalls die Aufmerksamkeit auf sich.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen