Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Der Turm von Oultremont

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Dieser Turm ist das letzte Relikt des Stadthauses (hôtel particulier) der Grafen von Oultremont, das in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts aufgrund von bedeutenden Straßenbaumaßnahmen zerstört worden war. Die partielle Zerstörung hatte zur Konsequenz, dass bestimmte Materialien ersetzt und die Durchbrüche neu gestaltet werden mussten. Der fünfkantige Turm ist seitdem an ein Gebäude vom Ende des 19. Jahrhunderts angebaut. Er besteht aus einem vorspringenden Sockel und mehreren Etagen aus Ziegel- und Kalkstein, markiert durch horizontale Bandleisten, unter einem Haubendach, das eine leicht überstehende letzte Etage überragt. Eine Steinplatte mit dem Wappen (der Waffen) der von Oultremonts schmückt die Hauptfassade über einer Kartusche mit der Jahreszahl 1559. Die Fenster, deren Anzahl auf der jeweiligen Seite unterschiedlich ist, tragen ein gotisches Profil mit Kielbogensturz. Diese Profilart umrahmt auch die Gebäudeöffnungen auf den drei Etagen, die an den Turm angebaut sind. Sie sind hier auffällig mit Motiven menschlicher Köpfe ausgestattet. Die Eingangstür und die Dachluke auf dem Schiefersatteldach sind Nachbildungen von Modellen aus dem 16. Jahrhundert.
Unter Denkmalschutz (10. November 1955)

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen