Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Umfahrung Klosters#Sunnibergbrücke

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Brücke
Ortstyp: Brücke
Adresse: Schweiz, Prättigau-Davos
Anzahl der Texte: 1
4 stars
Von wikipedia.org | Referenz Ikiwaner | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Die Umfahrung Klosters ist ein Teilprojekt des Ausbaus der Nationalstrasse 28 im Prättigau (Kanton Graubünden). Westlich schliesst die Umfahrung Klosters an die Umfahrung Saas an, die Umfahrung von Küblis soll 2016 folgen. Östlich befindet sich die Weiterführung Richtung Davos beziehungsweise der RhB-Autoverladebahnhof Selfranga am Vereina-Eisenbahntunnel. Sinn und Zweck der Umfahrungsstrecken im Prättigau ist es, die Orte entlang der Durchgangsstrasse vom lästigen Fernverkehr, der speziell in der Hauptsaison im Winter herrscht, zu entlasten. Eine wichtige Rolle spielt ebenfalls die nun ganzjährig bestehende Verbindung vom Bündner Unterland ins Engadin. Seit der Eröffnung des Vereinatunnels ist die Strasse durch das Tal der Landquart zusätzlich belastet. Vor der Eröffnung der Umgehungsstrasse gab es zwar ebenfalls Durchgangsverkehr ins Engadin, jedoch über den Flüelapass bei Davos, der im Winter nur mit grossem Aufwand sicher zu befahren war.

Linked themes: Technology & Technik, Architektur

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen