Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Kloster Frauenthal

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Kloster
Ortstyp: Kloster
Adresse: Schweiz, Zug
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Chrisaliv | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Das Kloster Frauenthal ist ein Zisterzienserinnenkloster in der Gemeinde Cham im Kanton Zug. Es liegt am Flüsschen Lorze und wurde 1231 durch eine Stiftung von Freiherr Ulrich von Schnabelburg und seiner Frau gegründet. Das Necrologium Frauenthalense nennt als Mitstifter des Klosters Graf Ludwig von Frohburg - 22. November: „Ludwig graff von Froburg, mittstiffter, anno 1246“. 1253 wurde es in den Zisterzienserorden aufgenommen. Die Schwyzer zerstörten 1351 einen Grossteil der Bauten bei Auseinandersetzungen mit Herzog Albrecht. Während der Reformation wurde der Konvent aufgehoben, in der Gegenreformation kam die alte Glaubensgemeinschaft wieder auf. Die nach zisterziensischer Tradition als Baugeviert konzipierte Anlage wurde im 17. und 18. Jahrhundert erneuert. Der Ost- und der Südflügel mit dem Kapitelsaal und dem Refektorium sind mit dem Kreuzgang vom Vorarlberger Architekten J. Mosbrugger erbaut worden.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen