Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

San Adrián de Sásave

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Keine Points of Interest zur Verfügung

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Kloster
Ortstyp: Kloster
Adresse: España, Huesca
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Willtron | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Die Kirche San Adrián de Sásave (auch Sásabe) liegt am Ende einer Sackstraße in den Pyrenäen und gehört zur Gemeinde Borau der Provinz Huesca in der spanischen Autonomen Region Aragonien. Die Kirche wurde in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts im Stil der Romanik begonnen und zu Beginn des 12. Jahrhunderts geweiht. Sie ist das einzige Zeugnis eines Klosters, das bereits in westgotischer Epoche bestand. Lange Zeit war die Kirche, die direkt neben dem Flussbett des Lubierre steht, einem Zufluss des Aragón, durch Geröll verschüttet. Ab 1957 wurde sie wieder freigelegt und eine Zufahrtsstraße gebaut. 1965 wurde die dem heiligen Hadrian geweihte Kirche zum Monumento Histórico-Artístico (Baudenkmal), heute Bien de Interés Cultural, erklärt.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen