Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Naturschutzgebiet Tetzitzer See mit Halbinsel Liddow und Banzelvitzer Berge

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
See
Ortstyp: See
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Patrice77 | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Das Naturschutzgebiet Tetzitzer See mit Halbinsel Liddow und Banzelvitzer Berge ist ein 1088 Hektar umfassendes Naturschutzgebiet auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Ausweisung erfolgte am 5. November 1990 mit einer Erweiterung 1994. Umliegende Ortschaften sind Neuenkirchen und Rappin. Geschützt wird ein Ausschnitt der nordrügenschen Boddengewässer, der eine große Vielfalt an Lebensräumen aufweist und ein wichtiges Rast- und Brutgebiet für die Vogelwelt darstellt. Die namensgebenden Bestandteile sind der Tetzitzer See im Westen, die Halbinsel Liddow im zentralen Teil und die Banzelvitzer Berge im Ostteil des Naturschutzgebietes. Der Tetzitzer See ist durch den Liddow-Strom mit dem Großen Jasmunder Bodden verbunden.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen