Gemeinde Wikipedia

Hoheneich

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

AT | | Öffentlich | ItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: de:User:Partyhead (original uploader)

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Hoheneich liegt im Waldviertel in Niederösterreich zwischen Gmünd und Schrems am Braunaubach. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 15,57 km². 57,19 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Der Name Hoheneich deutet entweder auf eine „Hohe Eiche“ oder auf einen hochgelegenen Eichenbestand hin. Dass hier einmal zahlreiche Eichen standen, beweist der Name des kleinen Tales „Eichelgraben“, und dass um 1659 der Kirchenwald ein schöner Eichenwald war. Noch 1807 standen dort mächtige jahrhundertealte Eichen.
Hoheneich bildete seit jeher einen Bestandteil der Herrschaft Kirchberg am Walde, welche bereits im 12. Jahrhundert bestand und ein Lehen der Herren von Kuenring war. Am 28. Jänner 1345 wird erstmals ein Niklas v. Hoheneich genannt, der einen Hof zu Kirchberg mit Albert v. Kirchberg ausgewechselt hatte . Niklas gehörte also dem Geschlecht der Herren von Kirchberg an und nannte sich nach seinem Besitze in Hoheneich. Sein Schloss lag an der Braunau, dort wo sich später der Maierhof und die Hofmühle der Herrschaft Kirchberg befand.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Gmünd, Gmünd, Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com