Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Schloss Kreuzen

Gesponserte Links

Schloss

AT |

Öffentlich

Datenquelle: Mefusbren69

Kreuzen war das Zentrum des Silber-, Blei- und Eisenbergbaus im Gebiet zwischen Drau und Gail. Das Schlossgebäude wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts als Verweserhaus errichtet und 1591 von den Khevenhüllern als Jagdschlösschen ausgebaut. Die Bärenjagd war in der Gegend selbst Jahrhundert später noch sehr attraktiv. Der Pfleger der Herrschaft Paternion berichtet für die Zeit von 1710 bis 1734 von rund 25 er- oder angeschossenen Bären und 6 Wölfen. Neben dem Schloss befand sich ein Hammerwerk. 1610 begann Barthelmä Khevenhüller als einer der Ersten in Europa mit der Fabrikation von Weißblech. Nach der Ausweisung der protestantischen Khevenhüller im Zuge der Gegenreformation kam das Anwesen in den Besitz der Familie Widmann. Heute gehört das Schloss der Familie Widmann-Foscari-Rezzonico.
Der stattliche zweigeschossige Bau der Renaissance ist über rechteckigem Grundriss errichtet und an der Südost und Südwestecke Rundtürme mit geschwungenen Kegeldächern ausgestattet. Am Südwestturm ist das gemalte Wappen der Widmann als Grafen von Ortenburg zu sehen, am Südostturm eine Sonnenuhr. An der Westfassade besitzt der Bau ein, an der Ostfassade zwei Biforienfenster aus rötlichem Kalkstein mit ionischer Mittelsäule und Seitenpilastern, Sohlbänken und profilierten Gesimsstücken als Abschluss. Das Krüppelwalmdach ist mit Holzschindeln gedeckt.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Villach Land
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com