Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Palais Erzherzog Carl

Gesponserte Links

Palast

AT |

Öffentlich | Französisch

Datenquelle: Erich_Schmid

Copyright: CC 3.0

Das Palais Erzherzog Carl befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk, Innere Stadt, Seilerstätte 30.
Drei bereits im 15. Jahrhundert urkundlich erwähnte Häuser wurden mehrere Male umgebaut und erweitert. So befand sich an dieser Stelle 1567 ein kaiserliches Gießhaus. 1603 schenkte Kaiser Rudolf II. das Gebäude dem Hofkriegssekretär Heinrich Nickhardt. 1707 bis 1788 war es der Sitz des Versatzamtes und bis 1721 auch des Fragamtes. 1708 wurde das Gebäude an das Großarmenhaus verkauft, umgebaut und mit einer neuen Fassade versehen. 1788 übersiedelte das Versatzamt in das aufgelassene Dorotheerkloster, und das Gebäude kam in den Besitz von Daniel Edlem von Zephranovich. 1805 kam der Bau an Erzherzog Carl und 1838 in den Besitz von Freiherr Georg Simon von Sina. 1958–1960 wurde das Palais von Josef Krawina für den Caritasverband der Erzdiözese Wien zu einem Kulturzentrum mit Theater und Studentenheim adaptiert. 1998–2000 erfolgte auf private Initiative neuerlich der Umbau zu einem Museum und die Ausstattung mit Musikproberäumen und Veranstaltungssaal. Am 15. Juni 2000 wurden hier das Haus der Musik und das Museum der Wiener Philharmoniker eröffnet. Seit 2005 wird das Haus von der Wien-Holding im Eigentum der Stadt Wien betrieben.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Wien
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com