Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Schloss Luberegg

Gesponserte Links

Schloss

AT |

Öffentlich

Datenquelle: Ailura

Copyright: CC 3.0

Schloss Luberegg liegt in St. Georgen bei Emmersdorf im Bezirk Melk in Niederösterreich am linken Ufer der Donau. Die um 1780 von Joseph Weber von Fürnberg errichtete Anlage diente zunächst als Holzschwemme und Poststation, dann als Sitz verschiedener staatlicher Einrichtungen. Kaiser Franz II. nutzte Luberegg zeitweilig als Sommersitz. In jüngerer Vergangenheit war in Luberegg ein Museum eingerichtet und Teile der Anlage sind als Hotel und Gasthof genutzt worden.
Joseph Freiherr von Fürnberg, der Inhaber der Herrschaft Leiben, war ein umtriebiger Unternehmer des 18. Jahrhunderts, der viel zur wirtschaftlichen Entwicklung des südlichen Waldviertels beitrug. Zu seinen Betrieben zählten unter anderem die Glashütte in Gutenbrunn und die Papierfabrik in Leiben. Am 16. Juli 1774 wurde ihm das Privileg zur Errichtung einer Holzschwemme gewährt, die vom Weinsberger Forst bis Luberegg reichte. An der Mündung des Weitenbaches wurde zeitweilig fast der halbe Bedarf Wiens an Brennholz verladen. Neben dem großen Lagerplatz ließ von Fürnberg zwischen 1774 und 1787 ein hölzernes Landhaus als Verwaltungsgebäude und Sommersitz errichten. Im Erdgeschoß des Hauptgebäudes ließ er eine Wohnung einrichten, im Obergeschoß, zu dem eine große Treppe führt, zu Repräsentationszwecken einen großen Saal mit bemalten Wänden sowie zwei Nebenzimmer. Daneben gab es Stallungen für 24 Pferde, eine Tischlerei sowie Arbeiterwohnungen und ein Gasthaus.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Melk
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com