Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Haus Zemannstraße 29

Gesponserte Links

Haus

AT |

Öffentlich

Datenquelle: Gutenbrunner

Copyright: CC 4.0

Das denkmalgeschützte Gebäude in der Zemannstraße 29 in Freistadt, Oberösterreich wurde Anfang des 17. Jahrhunderts als Kloster errichtet. Seit der Aufhebung des Klosters fand es Verwendung als Schloss, Schülerheim, Verwaltungsgebäude, Krankenhaus und Bürogebäude. Das rund 5500 Quadratmeter umfassende Areal gehörte der Gespag. Seit Februar 2013 baut die Wohnungsgesellschaft Neue Heimat Oberösterreich das Haus in ein Wohnhaus mit altersgerechten Wohnungen und Eltern-Kind-Zentrum um.
Im Jahr 1626 wurde vom Provinzkapitel der Kapuziner beschlossen, in Freistadt ein Kloster zu errichten. Die Stadt Freistadt und vor allem Heinrich Wilhelm Graf von Starhemberg unterstützten den Bau. Am 1. Oktober 1639 gab der Passauer Bischof seine Zustimmung und am 8. September 1643 folgte die Grundsteinlegung des Klosters mit dem Namen Sankt Maria. Im Jahr 1654 war das Gebäude fertiggestellt und am 7. Juni 1654 folgte die Weihe der Kirche durch den Passauer Weihbischof Ulrich Grappler. Unter Josef II. wurde das Kloster 1785 aufgehoben. Trotz dem Bitten der Bürgerschaft mussten die 13 Patres und 7 Laienbrüder das Kloster verlassen, lediglich 2 Patres blieben als Kooperatoren in Freistadt.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Freistadt
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com