Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Schloss Emslieb

Gesponserte Links

Schloss

AT |

Öffentlich

Datenquelle: Luckyprof

Copyright: CC 3.0

Das Schloss wird auch Villa Strongfort genannt und wurde „auf italienische Arth“ 1618 durch Jakob Hannibal von Hohenems, den Neffen des Erzbischofs und hochfürstlichen Obristhofmarschall als verkleinerte Form des Palazzo Gallio in Gravedona erbaut. Die Kronengrotte der Hellbrunner Wasserspiele stellt ihrerseits ein stark verkleinertes Abbild des Schlosses Emslieb dar. Über dem Eingang findet sich der Wappenstein von Hohenems, über dem mittigen Balkon der Wappenstein von Erzbischof Markus Sittikus.
Nachdem sein Gönner und Onkel Markus Sittikus 1619 starb, musste der wegen seiner Maßlosigkeit in Salzburg wenig beliebte Neffe Jakob Hannibal das Land Salzburg verlassen. 1620 übernahm Fürsterzbischof Paris von Lodron das Schloss und schenkte es dem erzbischöflichen Rat Thomas Perger, der sich fortan Perger von Emslieb nennen durfte. Die Familien Perger besaßen das Schloss bis 1710, dann waren 1713–1778 die Freiherren von Grimming Eigentümer, dann der Bischof von Chiemsee und 1797–1811 Ernestine Fürstin Esterházy. Nach 1811 folgten mehrere meist rasche Eigentümerwechsel. Derzeit ist es im Besitz des Galeristen Thaddaeus Ropac.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Salzburg (Stadt)
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com