Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Peregrinikapelle

Kapelle

AT |

Öffentlich

Datenquelle: WalterWolli

Die Peregrinikapelle im Bezirksteil Rossau im 9. Wiener Gemeindebezirk Alsergrund ist eine Kapelle, die sich an der Nordseite der Pfarrkirche Rossau befindet . Sie ist ein spätbarockes Zeugnis der Verehrung des heiligen Servitenbruders Peregrinus Laziosi. Die Kapelle wurde 1765/66 von Melchior Hefele ausgebaut und enthält wertvolle Fresken des aus Wien-Rodaun stammenden Malers Joseph Adam Ritter von Mölk.
Die Peregrinikapelle erstreckt sich in ihrer Längsachse über 30 Meter parallel zur Servitenkirche an deren Nordseite, von Osten nach Westen entlang der Grünentorgasse. Ein Zugang liegt in der Westwand der Antoniuskapelle , die den Ovalraum der Pfarrkirche Rossau in der Querachse erweitert. Seit 1827 gibt es auch einen Zugang von der Straße aus . Der Eingang in der Grünentorgasse ist seit 2014 rollstuhlgerecht ausgebaut.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Wien
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com