Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Staatzer Klippe

Berg

AT |

Öffentlich

Datenquelle: Stefan.lefnaer

Copyright: Creative Commons 3.0

Als Staatzer Klippe oder auch Staatzer Berg wird eine unter Naturschutz stehende markante Kalkklippe im niederösterreichischen Weinviertel bezeichnet. Geographisch gehört die Staatzer Klippe zum Karpatenvorland und überragt die nur leicht hügelige Landschaft weithin sichtbar um etwa 100 Meter. Der Hügel weist eine Höhe von 332 m ü. A. auf und liegt im Gemeindegebiet von Staatz. Die Hänge beherbergen naturschutzfachlich bemerkenswerte Felssteppen und Trockenrasen von regionaler Bedeutung. Auf der Spitze befindet sich die Burgruine Staatz.
Die Staatzer Klippe ist Teil der Waschbergzone, auch Weinviertler Klippenzone genannt, einem geologischen Streifen, der sich vom Waschberg und Michelberg bei Stockerau über die Leiser Berge , eben die Staatzer Klippe und die Klippen von Falkenstein bis zu den Pollauer Bergen in Südmähren erstreckt. Die Zone entstand, als zwei geologische Einheiten – die Molassezone und das Wiener Becken – im Zuge der Alpidischen Gebirgsbildung im unteren Miozän vor rund 17 Millionen Jahren aufeinander geschoben wurden. Dabei wurden autochthone Gesteine aus dem Untergrund abgeschürft, an die Oberfläche befördert und „schwimmen“ nun sozusagen in der umgebenden mergeligen Klippenhülle ohne eine Verbindung zum kristallinen Untergrund zu besitzen . Die Klippe besteht aus organodetritischem Kalkstein der Ernstbrunn-Formation, welche aus dem Tithonium stammt. Da das Kalkgestein härter als die Hülle ist, wurde es durch Erosion freigelegt und bildet ein markantes Landschaftselement, das aus dem eher flachen Umland emporragt.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Mistelbach, Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com