Onze-Lieve-Vrouw Hemelvaartkerk

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Das im Tal der Zwalm gelegene Zottegem ist ein altes Lehen der Familie Egmont. Graf Lamoral von Egmont (1522-1568) war Generalkapitän von Flandern. Als Folge eines Aufstandes der Niederlande gegen Philipp II von Spanien wurde er auf Befehl der Herzogs von Alba 1568 auf dem Grand-Place von Brüssel enthauptet. Der Graf von Egmont besaß in Zottegem ein Schloss und fünf Jahre vor seinem Tod ließt er sich in der Himmelfahrtskirche eine prunkvolle Grabstätte errichten. Die Krypta im nördlichen Seitenchor wurde 1804 beim Bau eines neuen Hauptaltars entdeckt. Zahlreiche Gemälde und Statuen, die sich in der Stadt befinden, nehmen Bezug auf den Grafen von Egmont.
Dank ihres prächtigen Rokoko-Laternenturms mit seinen 48 Glocken ist die Himmelfahrtskirche schon von weitem zu sehen. Das Glockenspiel erklingt jede Viertelstunde und während der Konzerte am Donnerstag und Samstag.
Die Kirche hat nach mehreren Katastrophen und zahlreichen Umbauten 1750 ihre heutige Gestalt angenommen, wobei von früher nur der gotische Chor und das Mittelschiff gerettet werden konnten. Seitenschiffe und Westturm wurden 1750 errichtet; aus dieser Zeit stammen auch ein Beichtstuhl, die Kanzel und das Taufbecken. 1855 wurden die Seitenchöre und die Sakristei hinzugefügt, 1864 wurde der Turm renoviert und zwei Jahre später die Westfassade in neugotischem Stil wiedererbaut.
Die neugotischen Altäre aus dem 20. Jh. sind ein Werk Leopold Blanchaerts (Sint-Denijs-Westrem).

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Zottegem
Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com