Sankt-Martinus Basilica

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Die gewöhnlich Basilika Unserer Lieben Frau genannte Sankt-Martin-Basilika ist Mittelpunkt der Marienverehrung. Zu ihr gehören die Kapelle Notre Dame von 1335 und die heutige, aus dem Jahre 1409 stammende Kirche. Es handelt sich um einen gotischen Bau, der 1775 mit einer barocken Laterne versehen wurde.
Die bemerkenswerte Statue der Jungfrau der Barmherzigkeit (95 cm hoch) wurde der Stadt Halle 1267 von Machteld von Brabant gestiftet und thront über dem Hauptaltar.
Das in der Krypta aufbewahrte Goldene Buch erwähnt 59 Wunder sowie die Namen von über zehntausend Mitgliedern der Bruderschaft. Ein prächtiges Alabaster-Retabel in der Kapelle von Trazegnies stellt die sieben Sakramente dar. Im Chorumgang kann man die Notre-Dame-Kapelle und weitere neun strahlenförmig angeordnete Kapellen bewundern.
Das Taufbecken aus Messing stammt aus Tournai (Doornik) und geht auf das Jahr 1446 zurück. Die feinen Skulpturen im Tabernakel ziehen alle Blicke auf sich. Das Chorpult aus Messing (15. Jh.) in Form eines seine Schwingen ausbreitenden Adlers stellt einen weiteren Schatz der Basilika dar.
Es ist Papst Pius XII, der die Kirche 1946 in den Rang einer Basilika erhebt.
Eine kleine Anekdote: Nach ihrer Heirat mit Prinz Philip hat Prinzessin Matilde ihren Brautstrauß der Jungfrau von Halle gestiftet.
Mehr info : www.sintmartinusbasiliek.be

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com