Sankt-Servatius Kirche

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

1794 begonnener und 1831 beendeter spätklassischer Bau. Dreischiffige Kirche mit rechteckigem Chor, der mit einem 35 Meter hohen Glockenturm mit den entsprechenden Glocken gekrönt wird.
Sankt Servatius ist die dritte Kirche des Dorfes: die beiden anderen wurden durch Feuer und Abbruch zerstört.
Der Altar in Louis XIV-Stil stammt von 1834 und wird von einer Kreuzabnahme Christi späteren Datums geschmückt.
In den 80ger Jahren erhielt die Kirche einen aus Teilen der Kanzel hergestellten neuen Altar. Eine imposante Statue des Sankt Servatius befindet sich in der Sakristei. Man bemerke, dass die Grablegung Christi die Kopie eines im Vatikan befindlichen Werkes von Caravaggio ist; das Gemälde steht dem Original aber in nichts nach.
Die Kirche enthält zahlreiche Statuen und religiöse Objekte, die teilweise aus der romanischen Sankt-Lambertus-Kapelle (1050) von Lelle stammen.
Die „Heilige Dreifaltigkeit“, ein frühflämisches Gemälde, wurde 2008 in den Ateliers des Institus Royal du Patrimoine Artistique restauriert.
Zu empfehlen ist der kleine Spazierweg „Van Steenlant“, der sich auf die adlige Familie der van Berg-Lelle bezieht.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com