Sankt-Gertrud Kirche

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Zwischen dem 13. und 15. Jh. gebaute Kirche, die nach ihrer 1944 erfolgten, kriegsbedingten Zerstörung fast gänzlich wiederaufgebaut werden musste. Nur die Vorderfront war stehen geblieben.
Der spätgotische Turm (1454) ist ein Werk Jan van Ruysbroecks, dem Architekten des Rathauses von Brüssel, und gilt als eines der Sieben Wunder von Löwen. Er ist als „Turm ohne Nägel“ bekannt, da er ohne Verwendung eines einzigen Nagels in Stein gehauen ist.
Vom Turm erklingt eines der drei Glockenspiele der Stadt.
Im Kirchenchor befindet sich ein prächtiges hölzernes Chorgestühl (1540-1544) von Mathieu de Waeyer, das gänzlich unter dem Bombenschutt verschüttet war. Eine äußerst gewissenhafte Sichtung und Restaurierung hat eine Rekonstruktion der biblischen Szenen ermöglicht.
Die Kirche gehört der Augustinerabtei. An der einen Seite der Kirche bilden die einstigen Abteibauten jetzt einen Wohnkomplex. Wenn man an der nördlichen Seite nach links geht, kommt man durch eine von den Giebelhäusern der alten Beginengemeinschaft gesäumte Straße.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com