Die Kirche Saint-Christophe

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Die Architektur der Kirche Saint-Christophe in Racour verbindet romanische und gotische Stilelemente. Das Baumaterial ist Quarzit aus Overlaar, Sandkalkstein aus Gobertange und Tuffstein aus Lincent. Die Kirche besteht aus einem Turm, einem Mittelschiff und zwei Seitenschiffen, einem Querschiff und einem Chor mit dreiteiliger Apsis. Der massiv gebaute Turm aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts ist 33 m hoch, angrenzend befindet sich ein Treppenturm. Das Kirchenschiff und der Chor datieren aus dem 15. Jahrhundert, letzterer wird von zwei Anbauten in neogotischem Stil flankiert. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde im Rahmen einer großangelegten Restaurierung teilweise die in Stuck gestaltete Innendekoration aus der Mitte des 18. Jahrhunderts freigelegt.
Das Innere des Turms zeichnet sich durch die Verwendung zweier Dachstuhltypen aus. Die erste Ebene schließt mit einem Kreuzgratgewölbe ab, während die zweite mit einem Netzgewölbe überspannt ist. Das Schiff, die Vierung und das Querschiff sind auf der ersten Ebene mit großen Spitzbogenarkaden ausgestattet. Die Arme des Querschiffs sind mit Kreuzrippengewölben überspannt. Der Chor und die Apsis sind verputzt und mit stuckierten Rocaille-Ornamenten verziert. Zum Kircheninventar gehören Statuen des heiligen Christophorus (13. und 18. Jahrhundert) ebenso wie ein mit Plastiken von Menschenköpfen dekoriertes, aus dem 15. Jahrhundert stammendes gotisches Taufbecken.
Unter Denkmalschutz (10. September 1943)

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com