Die Kapelle Notre-Dame de Bon-Secours

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Die Kapelle Notre-Dame de Bon Secours (Unsere Liebe Frau zur guten Hilfe) ist ein interessanter kleiner Bau, der allein im Nordosten des Weilers Zétrud steht. Kennzeichnend bleibt ihr kreisförmiger Chor, der Ende des 17. Jahrhunderts aus Gobertange-Stein gebaut wurde und der vermutlich in den Anfängen als einziger Bau die erste Betkapelle bildete. Ein Hauptschiff mit Schrägkante, geschmückt mit viereckigen Wandpfeilern und gekrönt mit einem Glockentürmchen, wird nämlich erst am Anfang des 18. Jahrhunderts angebaut. Dieses alleinige Hauptschiff aus Gobertange-Stein und Backstein erreicht man durch ein barockes Portal mit der Jahreszahl 1718. In der zweiten Hälfte desselben Jahrhunderts wird auch die Form der Fensteröffnungen verändert. Ende des 18. Jahrhunderts wird schließlich eine Sakristei hinzugefügt. Anfang des 19. Jahrhunderts wird sie zur Grabkapelle der Familie d’Astier. Der Komplex wurde 1961 restauriert.
Unter Denkmalschutz (30. November 1960)

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com