Onze-Lieve-Vrouw Geboorte en Sint-Eligiuskerk

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Die Kirche wurde in den Jahren 1220 erbaut. Es war wahrscheinlich eine einschiffige-Kreuz-Kirche in Tournai Stein, typisch für die Region. Die Kirche an der Schelde ist ein wichtiger architektonischer Zeuge der spät-romanischen Kirchen Bau in West-Flandern. Aus diesem ersten Bau Phase sind der Grenzübergang Turm (ohne Obergeschoss), ein großer Teil der Südfassade des Schiffs und Teil der Südfassade des rechteckigen Chors erhalten.
Im 13. Jahrhundert war ein Nordschiff angebaut, so dass der Chor vergrößert wurde. Auch würde das südliche Querschiff aus dieser Zeit stammen.
Im Jahr 1900 wurde die Kirche mit einer Bucht westwärts vergrößert. Im Norden war die Seite einer kleinen Taufkapelle hinzugefügt. Im Süden wurden die Kirche mit einem Treppenturm und eine Sakristei erweitert. Unter ein Dach befindet sich ein verdecktes Relief von Karel Lateur.
Die Kirche besitzt noch eine Kanzel und Altar im Renaissance-Stil, beide aus 1634. Die beiden sind im neugotischen Stil. Eine polychrome hölzerne Skulptur ‘Maria durchbohrt mit sieben Schwertern’ und eine dreiteilige Altarbild wurden auch im Neo-gotischen Stil erstellt. Das Pestkreuz und das Maria-Altarbild stammen aus der Nachbarschaft Rugge. Die Pieta in der Kapelle im Querschiff ist die Arbeit der Bildhauerin Maria De Faykod.
Der Turm wurde restauriert und die Umgebung des Altars hereingerichtet. Der Altar befindet jetzt mehr im Zentrum des Ortes.  Das Tor zum Friedhof wurde ersetzt durch ein Kirchenfenster von Glasdesigner Mieke Verwaetermeulen aus De Pinte.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com