Eglise Saint-Firmin

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Diese schöne romanische Kirche aus regionaler Stein wird von einem Friedhof umgeben. Der Turm und ein Teil des Kirchenschiffes stammen sicherlich aus dem elften Jahrhundert. Im 15. Jahrhundert wurde die Kirche mit zwei Abschnitten und einem dreiseitigen Chor erweitert.
Das auffälligste Element auf der Außenseite der Kirche, ist der massive Turm. Ursprünglich hatte der Turm eine defensive Funktion. Heute kann man noch kleine Löcher in der Wand sehen, von wo man der Feind mit verschiedenen Projektilen beschießen konnte.
Im Inneren der Kirche findet man einige bemerkenswerte Werke, die man sich sicherlich sehr nah ansehen soll: eine gotische Pieta aus dem sechzehnten Jahrhundert und eine polychrome Holzstatue von Saint-Firmin aus dem siebzehnten Jahrhundert. Ein achtzehntes Jahrhundert Panel - von der alten Kanzel - wurde in den aktuellen Altar integriert. Der Taufbecken wurde 1963 von J. aus William gefertigt.
Die Kirche enthält einige Grabsteine von unter anderem Jean de Namur (gest. 1569) und F. Die Ronvau (gest. 1603).
In 1976 wurde die Kirche zusammen mit dem umgebenden Friedhof als geschütztes Denkmal klassifiziert.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com