Hoogmolen

Historischer Platz

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Copyright: All rights reserved

Von den drei Mühlen, die einmal in Aalbeke standen, ist nur noch eine übrig geblieben. Sie ist etwas ganz Besonderes: Einigen Experten zufolge stammt sie aus dem Jahr 1717 und ist mit ihren fast 300 Jahren somit die älteste Mühle in Westflandern. Seit 1944 steht sie unter Denkmalschutz.

Die Hoogmolen ist eine Ständer- oder Bockwindmühle. Kennzeichnend für diesen Mühlentyp ist, dass das gesamte Mühlenhaus auf einem einzigen 60 bis 80 Zentimeter dicken Pfahl steht, der senkrecht in einem unterhalb der Mühle befindlichen Stützgestell – dem sogenannten Bock – befestigt ist. Auf diesem Bock kann die gesamte Mühlenmaschinerie nach dem Wind gedreht werden. Im Falle der Hoogmolen ist der Balken in einem geschlossenen Steinfuß befestigt. Die Flügel sind 24 Meter lang.

Die Hoogmolen mahlte genau 250 Jahre – von 1717 bis 1967 – Getreide. Die Stadt Kortrijk kaufte das Gelände 1980 und ließ die Mühle zwischen 1994 und 1995 restaurieren und mahltüchtig machen.

Die Mühle kann besichtigt werden, wird aber zurzeit restauriert. Im Laufe des Jahres 2015 wird sie wieder eröffnet.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Luingnestraat 38
8511 Aalbeke
Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com