KINGO

KINGO

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Tweede Wereldoorlog

POI

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Am 16. September 1944 verkündete Hitler dem Oberkommando des Heeres seinen „Führerentschluss“, aus den Ardennen heraus einen tiefen operativen Stoß mit dem Ziel Antwerpen zu führen, um den dortigen Hafen zurückzuerobern. Hitler war die relativ dünne Besetzung des Ardennen-Raums durch amerikanische Truppen bekannt. Er wollte eine Schlechtwetterperiode nutzen, um damit die feindliche Luftüberlegenheit auszugleichen.

Am 16. Dezember um 5:30 Uhr begann überraschend die deutsche Offensive mit einem 90-minütigen Vorbereitungsfeuer aus über 1600 Rohren entlang einer Front von 130 Kilometern. Im nördlichen Abschnitt griff die 6. SS-Panzerarmee an der Losheimer Lücke und am Elsenborner Rücken an, im mittleren Abschnitt die 5. Panzerarmee in Richtung auf Bastogne und Sankt Vith.

Die Amerikaner erkannten die drohende Gefahr und die strategische Bedeutung der Lage sofort und handelten unverzüglich. Eine wichtige Defensivposition der Amerikaner war Bastogne, das in den belgischen Ardennen einen bedeutenden Verkehrsknotenpunkt darstellte. Es gelang den Amerikanern schließlich, das belagerte Bastogne zu verteidigen und die Ardennenoffensive zu beenden.

Der schwere Verlust an Soldaten, Panzern, Kampfflugzeugen und Treibstoff bei der Ardennenoffensive beschleunigte den Untergang des Deutschen Reichs merklich.

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com