Wikipedia

Comines-Warneton

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

BE | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischKatalanischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Jean-Pol GRANDMONT

Urheberrechte: Creative Commons 2.5

Comines-Warneton ist eine Fazilitäten-Gemeinde in der wallonischen Provinz Hennegau in Belgien und deren Exklave in der Provinz Westflandern. Der Ort ist im Südwesten durch die Leie von seiner Schwestergemeinde Comines auf französischer Seite getrennt.

In der Zeit der Spanischen Niederlande gehörten die beiden Ortsteile zur Grafschaft Flandern und bildeten eine Stadt. Nach der Unterzeichnung des Friedens von Aachen 1668 durch Ludwig XIV. kam der Nordteil der Stadt an Spanien und der Teil südlich der Leie an Frankreich. Durch Vauban wurde das Schloss von Comines zur Festung ausgebaut. Durch den Frieden von Nimwegen kam auch der Nordteil vorübergehend an Frankreich, um nach dem Ende der Regierungszeit des Sonnenkönigs 1713 durch den Frieden von Utrecht an die Österreichischen Niederlande zu fallen. Seit dem Wiener Kongress teilt der Ort die Geschichte Belgiens.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com