This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

DK | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländisch

Datenquelle: Dannebrog_Spy

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Nørreport ist ein Tunnelbahnhof im Zentrum der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Er ist der meistfrequentierte Bahnhof in ganz Dänemark mit ca. 300.000 Reisenden täglich. Die komplette Bahnhofsanlage befindet sich unterirdisch mit sechs Gleisen an drei Bahnsteigen, wovon jeweils ein Bahnsteig dem Regional- und Fernverkehr, der S-Bahn und der Metro dient. Die drei Strecken sind mit unterschiedlichen Systemen elektrifiziert, die S-Bahn-Gleise mit Fahrleitung und 1,65 kV Gleichspannung, die Ferngleise mit 25 kV Wechselspannung und 50 Hz und die Gleise der U-Bahn mit Gleichspannung über seitliche, von unten bestrichene Stromschienen.

Die Station wurde am 1. Juli 1918 als Teil der Tunnelverbindung zwischen Københavns Hovedbanegård und Østerport eröffnet. Seit dem 15. Mai 1934 verkehren hier auf der ersten in Dänemark elektrifizierten Strecke auch S-Bahn-Züge . Am 19. Oktober 2002 wurde der U-Bahnabschnitt der Metro eröffnet. Das viergleisige, alte Stationsbauwerk, welches in Südwest-Nordost-Richtung verläuft, wurde über Fußgängertunnel mit dem neuen U-Bahn-Bahnsteig, der etwa im rechten Winkel dazu verläuft, verbunden. Die U-Bahn-Station war bis zum 29. Mai 2003 Endstation der Linien M1 und M2, bis der neue Abschnitt bis Frederiksberg eröffnet wurde.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Capital Region, Dänemark

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com