This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

DK | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländisch

Datenquelle: Blue_N

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Das Bistum Aarhus ist eines von 10 Bistümern der Dänischen Volkskirche. Es erstreckt sich über einen großen Teil Nordost-Jütlands mitsamt einigen vorgelagerten Inseln und ist in 14 Propsteien aufgeteilt. Sein Sitz ist die Stadt Aarhus, wo der Dom zu Aarhus als Bischofskirche dient.

Das Bistum Aarhus wird erstmals 948 erwähnt, als Erzbischof Adaldag von Hamburg-Bremen Reginbrand als Missionsbischof von Aarhus weihte, wofür er sich die Genehmigung des Papstes Agapitus II. eingeholt hatte. Nach Reginbrands Tod 988 kam es zur Auflösung des Bistums Aarhus und ganz Jütland bildete nun eine einzige Diözese, die ihren Sitz in Viborg oder Ribe hatte. 1060 wurde das Bistum Aarhus wiederhergestellt und erhielt als neuen Bischof Christian, der von Erzbischof Adalbert von Hamburg-Bremen eingesetzt wurde. Gegen 1065 wurden die Diözesangrenzen definitiv festgelegt. Bis 1104 war das Bistum eine Suffragandiözese von Hamburg-Bremen, danach eine der neu eingerichteten Erzdiözese Lund. Es grenzte im Norden an das Bistum Viborg, im Osten an das Kattegat und im Süden und Westen an das Bistum Ribe.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com