Eugenio Granell Foundation

Kultur

ES |

Öffentlich | EnglischFranzösisch

Datenquelle: iBeakens

Copyright: All rights reserved

Die Fundación Eugenio Granell kam 1995 zu Santiago De Compostela. Eugenio Granell ist, dass ein surrealistischer Maler in A Coruña (1912 – 2001, Madrid), seine Kindheit und Jugend in Santiago De Compostela lebten. Granell begann sein künstlerische Leben als Violinist. Sie engagierte sich politisch in Madrid. Als er ging, um zu studieren verbunden Musik, die POUM, die politische Partei. 1941 Begann er Malerei in der Dominikanischen Republik, wo er nach dem spanischen Bürgerkrieg (1939) nach dem Exil lebte. Mehrfach kommentiert der Künstler, dass es von Anfang surreal war: Ich wurde geboren, surreal, Kind der Zeichnung, Architektur und fantastische Schlösser und als ich die Surrealisten traf, wusste ich, dass ich bereits gemacht hatte. Ihre Identität mit dieser Bewegung sagte nach einem Treffen mit André Breton, Autor von das Manifest des Surrealismus (1924), in der Dominikanischen Republik im Jahr 1949.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Spanien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com