Eskalera Karakola

POI

ES |

Öffentlich | EnglischSpanisch

Datenquelle: Mr. Tickle

Copyright: CC 3.0

Eskalera Karakola ist eine Hausbesetzung in Madrid, Spanien, die von Feministinnen in kollektiver Selbstverwaltung besetzt wird. Das Haus lag 1996–2005 in Lavapiés und liegt jetzt an der Calle Embajador. Die Besetzung organisiert Aktivitäten die sich auf häusliche Gewalt und das Prekariat der Frauen im post-industriellen Kapitalismus konzentriert. 2002, wurde ein „Labor für Frauenarbeit“ gegründet, mit antirassistischen Aktivitäten, speziell für Immigrantinnen aus Spanien. Eskalera Karakola hilft außerdem bei der Organisation der Gay Pride und des Forums „Women and Architecture“. Dazu hilft man Bewegungen, die eine Alternative zur Globalisierung schaffen wollfen, wie z.B: dem European Social Forum. Die Besetzung ist Teil des nextGENDERation Netzwerks.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Madrid
Spanien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com