Wasser Wikipedia

Bodominjärvi

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

FI | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Joonasl

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Der Bodominjärvi [ˈbuːduminjærvi] ist ein See in Espoo, einer Nachbarstadt von Helsinki. Der Name kommt von seiner Lage im Stadtteil Bodom.

Der See wurde 1960 über Finnland hinaus bekannt, als am 5. Juni drei von vier am See zeltenden Jugendlichen ermordet wurden. Bei den Opfern handelte es sich um die zwei 15-jährigen Mädchen Maila Irmeli Björklund und Anja Tuulikki Mäki und um den 18-jährigen Seppo Antero Boisman. Nach Angaben des vierten Jugendlichen, des 18-jährigen Nils Gustafsson, der schwer verletzt wurde, wurden die vier von einem Mann überfallen. Da Gustafsson sich nicht mehr erinnern konnte, wurde er unter Hypnose gesetzt, woraufhin ein Profil erstellt wurde, aber Untersuchungen führten zu keinem Ergebnis. Aus diesem Grund entstanden Schauermärchen und Legenden um den See.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com