Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Ylämaa

Gemeinde

FI |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländisch

Datenquelle: BishkekRocks

Copyright: Creative Commons 3.0

Ylämaa [ˈylæmɑː] war bis 2009 eine selbständige Gemeinde im Südosten Finnlands. Sie wurde 1925 aus Teilen von Säkkijärvi gebildet, zum 1. Januar 2010 wurde die der Stadt Lappeenranta eingemeindet. Zu Ylämaa zählten das Kirchdorf Lahnajärvi als Verwaltungszentrum sowie die umliegenden Dörfer Häsälä, Hujakkala, Hyttilä, Ihaksela, Kallola, Lavola, Nurmela, Nutikka, Paakkala, Rumpu, Säämälä, Sirkjärvi, Timperilä, Väkevälä, Villala und Ylijärvi. Die Gemeinde hatte eine Fläche von 408,9 km² und zuletzt 1.408 Einwohner. Bekannt ist die Gegend für ihr Vorkommen des seltenen Edelsteins Spektrolith.

Bis 1925 gehörte Ylämaa zur Gemeinde Säkkijärvi, dem heutigen Kondratjewo in der russischen Oblast Leningrad. Der Name Ylämaa bezieht sich auf die gegenüber dem an der Küste gelegenen Südteil Säkkijärvis erhöhte Lage.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com