Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Ste-Marie-Madeleine

Gesponserte Links

Kirche

FR |

Öffentlich | Französisch

Datenquelle: P.poschadel

Copyright: CC 4.0

Die römisch-katholische Kirche Ste-Marie-Madeleine in Le Bellay-en-Vexin, einer französischen Gemeinde im Département Val-d’Oise der Region Île-de-France, wurde ab dem 12. Jahrhundert errichtet. Die Kirche ist seit 1965 ein geschütztes Baudenkmal .
Die einschiffige Kirche ist von Westen nach Norden orientiert. Sie besitzt ein vierjochiges Langhaus, ein Querhaus mit Vierungsturm und einen Chor mit geradem Schluss. Nordöstlich ist im 16. Jahrhundert an den Chor eine Kapelle angebaut worden. Der Glockenturm wurde im 14. Jahrhundert erneuert. Er besitzt in seinem Obergeschoss an allen Seiten hohe, gekuppelte Rundbogenfenster und an seinen Ecken Strebepfeiler. Die Fenster besitzen Archivolten, die auf Säulen mit Kapitellen aufliegen. Über dem schlichten Portal mit Archivolten, die im Mauerwerk enden, befindet sich ein hohes Rundbogenfenster, das von einem abgeflachten Band umgeben wird. Die romanischen Kapitelle im Inneren der Kirche sind bemerkenswert.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Ile-de-France
Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com