Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Kloster Clairmarais

Gesponserte Links

Kloster

FR |

Öffentlich | Französisch

Datenquelle: Havang(nl)

Copyright: CC 3.0

Das Kloster Clairmarais ist eine ehemalige Zisterzienserabtei in der Gemeinde Clairmarais im Département Pas-de-Calais, Region Hauts-de-France, in Frankreich, rund 4 km nordöstlich von Saint-Omer im Sumpfgebiet des Marais östlich des Flusses Aa.
Das Kloster wurde 1140 vom Grafen von Flandern Dietrich von Elsass und seiner Frau Sibylle von Anjou gestiftet und von der Primarabtei Clairvaux besiedelt, dessen Filiation es angehörte. Die Anlage wurde nach den Plänen von Geoffroy d’Ainay errichtet. Die Kirche wurde im gotischen Stil erbaut, ihr Bau währte über drei Jahrhunderte. Das Kloster besaß mehrere Grangien, darunter die Klostergrangie sowie die Grangien Neuville, Furnes, Beaumont, Enne, Leulinghem, Maninghem-au-Mont, Muncq-Nieurlet, Rihoult, Loo et Beauloo, Ostreville, Antin, Monchy-Cayeux, FiefsQuevraussart, Livossart, Laires, Bomy, Beaumetz-lès-Aire, Fevin, Prés de Dixmude. Während der Französischen Revolution fand das Kloster sein Ende und wurde in der Folge fast vollständig zerstört.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Nord-Pas-de-Calais
Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com