Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Petworth House

Gesponserte Links

Schloss

GB |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischKatalanisch

Datenquelle: Wikimandia

Copyright: CC 2.0

Petworth House ist ein Herrenhaus in der Grafschaft West Sussex in Großbritannien. Das als Kulturdenkmal der Kategorie Grade I klassifizierte Herrenhaus liegt in der Kleinstadt Petworth und ist berühmt wegen seines Landschaftsparks, seiner umfangreichen Gemälde- und Skulpturensammlung und wegen seiner reichen Innenausstattung.
Die Ursprünge von Petworth House reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück, als Adelheid von Löwen, die Witwe Heinrichs I., das Anwesen ihrem Halbbruder Jocelin de Louvain, der die Percy-Erbin Agnes geheiratet hatte, übertrug. 1309 wird Petworth als befestigter Herrensitz genannt, aber bis ins späte 16. Jahrhundert nutzten die Percys hauptsächlich ihre Besitzungen in Nordengland wie Alnwick Castle als Wohnsitze, während Petworth House selten besucht wurde. Dies änderte sich erst im 16. Jahrhundert. Nach dem Tod des 6. Earl of Northumberland fiel Petworth House an den König. Erst 1557 erhielt der Sohn des 6. Earl, der 7. Earl, das Haus zurück. Nach der Hinrichtung des 7. Earl zwang Elisabeth I. seinen Bruder, Henry Percy, 8. Earl of Northumberland, bis 1576 in Petworth House zu wohnen. Dieser ließ das Haus deshalb bis 1582 umbauen und erweitern. Weitere Umbauten ließ der 9. Earl ab 1615 vornehmen. 1682 heiratete Charles Seymour, 6. Duke of Somerset die Percy-Erbin Elizabeth. Ihr reiches Erbe erlaubte es Seymour, von 1688 bis 1696 das heutige Herrenhaus - vermutlich nach einem Entwurf von Daniel Marot - unter Einbezug älterer Mauern erbauen zu lassen. Sein Sohn und Erbe Algernon Seymour hinterließ nur eine Tochter als Erbin. Deshalb wurde der gewaltige Besitz nach seinem Tod dreigeteilt, Petworth House fiel zusammen mit dem 1749 neu geschaffenen Titel Earl of Egremont an seinen Neffen Charles Wyndham. Dieser ließ von 1756 bis 1763 von Matthew Brettingham einen eigenen Museumsraum, die Sculpture Gallery, anbauen. Bei Wyndhams Tod waren die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. Sein Sohn, George Wyndham, 3. Earl of Egremont, ließ von 1774 bis 1779 von Matthew Brettingham dem Jüngeren den State Bedroom zur White Library umbauen. Unter ihm erlebte Petworth ein "goldenes Zeitalter". Der 3. Earl of Egremont war ein großzügiger Mäzen, unter anderem von John Constable und William Turner. Turner malte zwischen 1827 und 1837 zwanzig Ölgemälde und rund 100 Aquarelle in Petworth, darunter Motive aus dem Park und der Innenausstattung. Für seine wachsende Kunstsammlung ließ der 3. Earl of Egremont die North Gallery von 1824 bis 1827 erneut erweitern und umbauen.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Petworth
Chichester
Vereinigte Königreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com