This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GB | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: File Upload Bot (Magnus Manske)

Copyright: Creative Commons 2.0

Der Lee Valley VeloPark ist ein Radsport-Zentrum an der Marshgate Lane im Stadtteil Stratford, Newham, Greater London im Olympiapark und war Austragungsort der Olympischen Spiele 2012 und der Paralympics 2012. Geplant wurde der Park von Hopkins Architects Partnership LLP und Grant Associates .
Zum Velopark gehören das Lee Valley Velodrome und eine BMX-Außenanlage. Baubeginn für das Velodrom war im Jahr 2009, die Fertigstellung erfolgte im Februar 2011. Es bietet 6000 Zuschauern Platz. Die BMX-Anlage wurde von Frühling bis Sommer 2011 gebaut und ist etwa 400 m lang. Für diese BMX-Anlage entstanden 6000 temporäre Sitzplätze, die nach Ende der Olympischen Spiele wieder abgebaut wurden. Nach Abschluss der olympischen und paralympischen Wettbewerbe wurde der Velopark ausgebaut, hinzu kamen ein Cross-Country-Kurs für Mountainbike und ein ca. 1,6 km langer Straßenradsport-Kurs. Die Anlage wurde Anfang April 2014 für die öffentliche Nutzung und als Trainingszentrum für Sportvereine geöffnet.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Newham, Vereinigte Königreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com