Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Navan Fort

Datenquelle: GeographBot

Copyright: CC 2.0

Navan Fort ist ein archäologischer Fundort im County Armagh in Nordirland. Er ist höchstwahrscheinlich mit Emain Macha identisch, der Hauptstadt der Ulter in den überlieferten alt- und mittelirischen Sagen des Ulster-Zyklus. Der Ort, an dem neolithische, bronzezeitliche und eisenzeitliche Spuren gefunden wurden, soll im Jahre 332 n. Chr. zerstört worden sein. Die Legende von der Entstehung des Namens Emain Macha ist Noínden Ulad
Zwei Doppelkreise liegen innerhalb eines äußeren Walls und eines inneren Ringgrabens. Die sich tangierenden Innenkreise bestanden aus doppelten Flechtwänden, zwischen die organisches Füllmaterial eingebracht war. Im kleineren, ca. 40 m messenden Kreis zeigten sich die Spuren von fünf konzentrischen Pfostenringen aus 275 Eichenstämmen als Dachstützen und 34 als Randstützen mit 30 cm Durchmesser. Im Zentrum, mit einer U–förmige Pfostensetzung, war ein Zentralpfeiler vorhanden. Dendrochronologische Datierungen ergaben, dass dieser Pfosten mit ungefähr 50 cm Durchmesser und einer geschätzten Höhe von 12 m im Jahr 94 v. Chr. gefällt worden war. Der Eingang war nach Westen ausgerichtet. Der Bau wurde unmittelbar nach der Fertigstellung mit Steinen gefüllt, niedergebrannt und mit einer 2,5 m dicken Grassodenschicht abgedeckt, ohne dass der Grund dieses Rituals feststellbar ist. Der dadurch entstandene Hügel ist heute noch 5 m hoch und blieb, wie der äußere Wall, erkennbar. Im größeren der beiden, heute nicht mehr erkennbaren Innenkreise von Fort Navan fand man keinerlei Pfostenspuren. Die Tatsache, dass es sich bei Navan Fort um ein altes Kultzentrum oder einen Fürstensitz mit Verbindungen in den Mittelmeerraum handelt, wird durch den Fund eines Affenschädels im archäologischen Horizont des 2. oder 3. Jahrhunderts v. Chr. dokumentiert. Brian Boru soll diesen Ort aufgesucht haben, als er in Armagh weilte, das der Bischofssitz Irlands war.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Armagh
Vereinigte Königreich

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com