Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Royal Charter

POI

GB |

Öffentlich | Englisch

Datenquelle: Rhion

Copyright: Creative Commons 3.0

Die Royal Charter war ein 1855 gebautes Passagierschiff der britischen Reederei Liverpool and Australian Navigation Company, das Passagiere und Fracht von Großbritannien nach Australien beförderte. Sie galt als eines der damals schnellsten Schiffe auf dieser Route. Der aus Eisen gebaute Klipper war auch mit Dampfmaschinen ausgestattet. Am 26. Oktober 1859 wurde das Segelschiff vor der Insel Anglesey (Wales) in einem Sturm gegen das Felsenufer geschleudert, brach auseinander und sank (53°21'29" N, 4°14'27" W, Uferdenkmal)53.358130928056-4.24073498758. 449 Passagiere und Besatzungsmitglieder kamen ums Leben, darunter alle Frauen und Kinder an Bord. Der Untergang der Royal Charter stellt damit das bis heute schwerste Schiffsunglück an der Küste von Wales dar. Der Sturm, einer der verheerendsten, der die britischen Inseln im 19. Jahrhundert traf, wurde später als Royal Charter Storm (dt.: „Royal-Charter-Sturm“) bekannt.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Isle of Anglesey, Vereinigte Königreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com