Ruine Wikipedia

Pompeion

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GR | | Öffentlich | FranzösischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Frank Jünger

Urheberrechte: Creative Commons 4.0

Das Pompeion lag innerhalb der Stadtmauer zwischen dem Dipylon und dem Heiligen Tor. Der von Säulenhallen umgebene rechteckige Hof diente zum einen als Palästra, also als Sportanlage, zum anderen als Raum zur Vorbereitung des Panathenäenzuges, woher auch der Name rührt: Die Pompe ist die altgriechische Bezeichnung für einen Festumzug. Hier wurde der jährlich stattftfindende kleine Panathenäenzug zur Akropolis vorbereitet und begonnen. Anlässlich der großen Panathenäen alle vier Jahre richteten die Athener im Pompeion den Peplos für die Kultstatue der Göttin Athena auf der Akropolis her, der als Segel an einem mit Rädern versehenen Schiffsnachbau aufgezogen wurde, um dann in einer Prozession auf die Akropolis gezogen zu werden.

Ein erster Bau wurde bereits im Jahre 400 v. Chr. auf Poros­fundamenten errichtet. Der 45 × 17 m messende Hof war wohl noch mit 6 × 14 Holzsäulen umstanden. Noch vor der Fertigstellung dieses ersten Baues wurde der Plan kurz nach 400 v. Chr. geändert und erweitert. Auf dem größeren Grundriss wurden die Säulen der Hallen nun aus Poros mit ionischen Marmorkapitellen errichtet. Die Anlage konnte durch eine monumentale Toranlage aus Marmor mit vier ionischen Säulen betreten werden. Der mittlere der drei Durchgänge besaß eine Rampe mit Spurrillen für Wagen.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com