Wasser Wikipedia

Kremasta-Stausee

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GR | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischSpanisch

Datenquelle: stg_gr1 from Abelonas, Greece

Urheberrechte: Creative Commons 2.0

Der Kremasta-Stausee ist der größte Stausee in Griechenland. Der Stausee befindet sich in Westgriechenland und liegt sowohl in der Präfektur Evrytania als auch in der Präfektur Ätolien-Akarnanien. Die Inbetriebnahme erfolgte 1969.

Der Kremasta-Stausee speist sich aus vier Zuflüssen: der Hauptzufluss ist der Fluss Acheloos, die drei Nebenzuflüsse sind die Flüsse Tavropos, Agrafiotis und Trikeriotis. Die Fläche umfasst 92 km², das maximale Stauvolumen beträgt 4.700.000.000 m³ und die maximale Wassertiefe ist 51,6 m. Der Stausee orientiert sich am natürlichen Verlauf des Acheloos und seiner Zuflüssen in den Tälern des südlichen Pindos-Gebirges, was dem Stausee eine fjordähnliche Erscheinung verleiht. Der Staudamm des Kremasta-Stausees ist 165 m hoch und 465 m lang und gehört somit zu den größeren Talsperren der Welt.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com