Geschichte Wikipedia

Waldbrände in Attika 2018

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GR | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Geraki

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Die Waldbrände in Attika 2018 betrafen vom 23. Juli 2018 an drei Gebiete in der griechischen Region Attika etwa 25 Kilometer östlich und 30 Kilometer westlich von Athen. Bis zum 15. Dezember 2018 wurden 100 Todesopfer bestätigt, 170 Personen erlitten Verletzungen.
Insgesamt wurden Buschwerk, Waldgebiete und Wohnsiedlungen von etwa 68 Quadratkilometern zerstört. Besonders betroffen waren südlich der Gerania-Berge der Küstenort Kineta in der Gemeinde Megara in Westattika sowie in Ostattika Neos Voutzas, der Küstenort Mati der Kleinstadt Nea Makri und das Stadtviertel Kokkino Limanaki im Norden der Hafenstadt Rafina. An einem Steilhang im Hof einer Villa in Mati wurden 26 Leichen geborgen.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com