POI Wikipedia

Apollonia Mygdoniorum

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GR | | Öffentlich | EnglischItalienischKatalanischNiederländischSpanisch

Datenquelle: MacedonianBoy

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Aufgrund antiker Erwähnungen und Funde wird die Stadt in der Ebene südlich des Bolbesees lokalisiert und lag damit in der Landschaft Mygdonia. Frühere Versuche, die eine weitere Stadt mit dem Namen Apollonia im zentralen Gebiet der Halbinsel Chalkidike in der Nähe des heutigen Polygyros verorten, werden von der aktuellen Forschung abgelehnt.
Die Anfänge Apollonias reichen wahrscheinlich in das 5. Jahrhundert v. Chr. zurück. Am Vorabend des Peloponnesischen Krieges unterstützte der makedonische König Perdikkas II. 432 v. Chr. den Abfall chalkidischer Städte vom attischen Seebund. Dies geschah in der Absicht die athenische Machtstellung am Nordrand der Ägäis zu brechen. Sollte der Aufruhr für Makedonien erfolgreich sein, war es notwendig, die Einwohner der Küstenstädte vor der athenischen Seestreitmacht zu schützen. Perdikkas II. stellte aus diesem Grund den Chalkidiern für die Dauer des Krieges Land südlich des Bolbesees als Rückzugsmöglichkeit zur Verfügung. Wohl in dieser Zeit gründeten die umgesiedelten Chalkidier Apollonia, was auch durch Münzfunde bestätigt wird. 404 v. Chr. endete der Peloponnesische Krieg mit der Niederlage Athens gegen seine Rivalin Sparta. Auch Makedonien erlitt aufgrund von Thronwirren Anfang des 4. Jahrhunderts v. Chr. eine Periode der Schwäche. Apollonia nutzte anscheinend dieses Machtvakuum aus und erlangte somit die Unabhängigkeit. Die Prägung eigener Kupfermünzen sind Zeugnis dieser Entwicklung.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com